Der Gruppenleiterlehrgang
gruppenleiterlehrgang_teamfoto.jpg


Der Gruppenleiterlehrgang: Eine ganz besondere Woche, auf die die jungen Waldläufer hin fiebern, mit dem ältere Waldläufer einzigartige Erlebnisse und Eindrücke verbinden und der für viele bedeutet, Verantwortung im Horst zu übernehmen und eine eigene Gruppe zu leiten. Aber auch, über den Tellerrand zu schauen und auf Horste zu treffen, deren Namen man bisher nicht einmal erträumt hatte.

Gruppenleiter zu werden bedeutet, seinen Horizont zu erweitern: Verantwortung für eine Horde Pimpfe zu übernehmen und in allen Lebenslagen einen kühlen Kopf zu bewahren. Aber auch, selbst zu bestimmen, das Waldjugendleben zu gestalten und sich einzubringen. Auf dem Gruppenleiterlehrgang wollen wir Stützen, Tipps und Tricks an die Hand geben, damit junge Waldläufer mit einem guten, vorbereiteten Gefühl in die Gruppen- und Horstarbeit einsteigen können.

Vom 27.Dezember 2016 bis zum 3.Januar 2017 werden wir gemeinsam eine Woche lang Themengebiete wie unter anderem Pädagogik, Erlebnispädagogik, Recht, Gruppenstunden und Kassenführung behandeln- aus theoretischer und praktischer Perspektive. Unsere Wurzeln werden natürlich nicht vernachlässigt: Bei gemütlichen Abendrunden werden neue Waldjugendfreundschaften geknüpft, neue Lieder kennengelernt und Spannendes und vielleicht Unbekanntes über die Geschichte der Deutschen Waldjugend und der Kohte erfahren. Außerdem werden wir zusammen ein ganz besonderes Silvester verbringen, an welches jeder noch sehr lange danach zurückdenken wird.

Wir, das Leitungsteam, freuen uns schon auf spannende Lehrgänge!

Horrido!

Das Leitungsteam des Bundesgruppenleiterlehrganges,
Moritz, Klara, Daniel, Lisa, Laura, Annalena, Maxi, Mätty, Theres, Mareike, Tönnchen