Vamos no brasil

Bundesforsteinsatz im Regenwald

Nur noch 15% des ehemaligen Regenwaldes sind vorhanden. Zusammen mit der deutsch-brasilianischen Organisation AMAP wollen wir im August 2018 dagegen angehen.
Zusammen mit zwölf Waldläuferinnen und Waldläufern werden wir nach Brasilien an die Kakaoküste fahren und das machen, was wir am besten können: Bäume pflanzen.

Die Fahrt wird aus zwei Wochen Forsteinsatz und einer etwa einwöchigen Exkursion in den Amazonas bestehen. Mitgehen können alle ab 18 Jahren. Die Kosten des Forsteinsatzes (Unterkunft, Essen, Bäume) werden von AMAP getragen, wir versuchen die Kosten für Flug und Exkursion so gering wie möglich zu halten.

Der genaue Zeitraum und Ablauf wird sich in den nächsten Wochen klären. Auf Facebook (https://www.facebook.com/DeutscheWaldjugend) und hier halten wir euch auf dem Laufenden. Wenn du Interesse oder weitere Fragen hast, melde dich gerne bei Annikawaldjugendde.

Der Kontakt zu AMAP ist durch das Engagement der stellvertrenden Bundesleiterin Annika zustande gekommen, die diesen Sommer bereits in Brasilien verbracht hat. Von ihren Erfahrungen könnt ihr hier lesen:

INFO-Artikel

Es gibt nächstes Frühjahr ebenfalls ein Jugendprojekt der SDW in Brasilien. Bei dem Int. Workcamp sollen Deutsche und Brasilianische Studierende zusammengebracht werden und Projekte in Bezug zu nachhaltiger Waldnutzung entstehen. Die beiden Projekte ergänzen sich durch ihre Zielsetzung wunderbar miteinander und spiegeln Erwachsenen- und Jugendverband wieder. Zum SDW-Projekt geht’s hier lang: http://www.sdw.de/projekte/int.-workcamp/index.html.

Wir freuen uns auf jeden von euch, der bei einem der beiden Projekte mitfährt. Lasst uns das Wissen und die Erfahrung aus beidem zusammentragen und gemeinsam globale Zusammenhänge verstehen.