Bundesverband

Der Bundesverband hat seinen Sitz in Hemer und koordiniert die bundesweite Arbeit der Waldjugend. Er umfasst die Landesverbände und Büffelhorte und bündelt die gemeinschaftlichen Interessen. Gemeinsam mit den Landesverbänden erarbeitet der Bundesverband die Leitlinien sowie Schwerpunkte der Arbeit und vertritt die Waldjugend innerhalb des SDW-Bundesverbandes sowie nach außen auf Bundesebene. Gleichzeitig organisiert der Bundesverband bundesweite Kampagnen und Projekte.

Organe des Bundesverbandes

Die Funktionen der einzelnen Organe im Bundesverband visualisiert.

Bundesleitung

Die Bundesleitung besteht aus fünf Waldläufer*innen, ist der Vorstand des Bundesverbandes und immer drei Jahre im Amt. Sie verwirklicht bundesweite Projekte, Veranstaltungen, Bildungsangebote, übernimmt aber auch alle organisatorischen Arbeiten der Verbandsarbeit.

Bundeswaldläufer*innenrat

Der BWR ist die erweiterte Bundesleitung und besteht neben der Bundesleitung selbst aus den Landesleitungen und Vertretungen aus dem KGF und der Büffelhorte. Hier wird die gesamte Arbeit der Waldjugend gebündelt, koordiniert und abgestimmt. Die daraus resultierenden Anträge und Veränderungen gehen dann zur Entscheidung in den Thing.

Bundesthing

Auf dem Bundesthing kommen Vertreterinnen und Vertreter aller Mitglieder – die sogenannten Delegierten – zusammen. Es legt die Richtlinien für die Arbeit des Bundesverbandes fest, beschließt das Arbeitsprogramm, entscheidet über Anträge und wählt die Bundesleitung.

Kommentare sind geschlossen.