Waldjugend unterstützt Vorlesetag der Zeit

Jedes Jahr wird am dritten Freitag im November in ganz Deutschland vorgelesen: Seit 15 Jahren findet der Bundesweite Vorlesetag statt. Bei zahlreichen Veranstaltungen setzen Menschen gemeinsam ein Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ob große, öffentliche oder kleine und private Aktionen; Lesungen an klassischen Vorleseorten wie Schulen oder an ungewöhnlichen Plätzen wie in Bergwerken und Gefängnissen – jedes Jahr ist alles und jeder mit dabei. Ziel ist es, Kinder früh mit Geschichten in Kontakt zu bringen und für das Lesen zu begeistern. Dieses Jahr wurde der Vorlesetag unter ein besonderes Motto gestellt: „Natur und Umwelt“!

Bei so einem Thema liegt es nahe, dass wir von der Waldjugend zu den Unterstützern des Vorlesetages gehören! Wenn die Tage kürzer werden und die Gruppenstunden wieder bei Kerzenschein und Tschai im Gruppenheim oder am Lagerfeuer enden, findet man die Zeit gemeinsam spannenden Geschichten zu lauschen.

Wir laden euch dazu ein am Freitag, den 16.11.2018 am Vorlesetag teilzuhaben und eine tolle Aktion zu starten – vielleicht habt ihr ja sowieso Gruppenstunde? Eure Veranstaltung könnt ihr unter www.vorlesetag.de anmelden und Bilder und Ideen mit dem #vorlesetag posten.

Wir haben ein paar Vorlesetipps für euch zusammengetragen:

Svens Vorlesetipps:

Thomas Müller
Ein Jahr mit den Spatzen

Gerstenberg

ISBN 978-3-8369-5716-8

12,95 Euro, 2017

Vorlesen gefällt den kleinsten unter uns besonders gut und wenn es dann noch tolle Bilder zum anschauen gibt ist der Lese Spaß doch garantiert. Thomas Müller nimmt uns, in „ Ein Jahr mit den Spatzen“, mit auf die Reise eines Spatzenmännchens. Dieses muss sich gegen andere Vögel behaupten, ein Weibchen finden und immer Ausschau nach Futter halten. Aber natürlich geschieht noch viel mehr im Leben eines Spatzen. Besonders schön für Kinder sind die realistischen und trotzdem Kindgerechten Bilder in diesem Buch. Ihr wisst schon alles über Spatzen? Dann könnt ihr auch „Ein Jahr mit den Bundspechten“ oder anderen Vögeln lesen.

 

Michael Esser
John & Maus Auf dem Weg nach Weißnochnichtwo

KJM Buchverlag

ISBN 978-3-945465-12-7

18,00 Euro

Ein Buch was euch nie wieder los lassen wird? Gibt es nicht?! Gibt es doch! John und Maus entführen euch aus eurem Alltag. Egal ob in der Gruppe am Lagerfeuer, den Pimpfen zum Vorlesen oder alleine im Schlafsack, die Geschichte des Jungen der sich in den Garten stellte um zu wachsen und so mit einer Maus ins Gespräch kommt ist für alle Altersklassen etwas. Das Buch regt zum nachdenken aber auch träumen an und zeigt uns wie diese schnelle, hektische und große Welt aus der Sicht einer kleinen Maus aussieht. Aber nicht nur das, die Maus macht uns auch deutlich wie die Dinge in der Natur funktionieren. John und Maus bieten uns Geschichten über Fragen die wir uns alle schon mal gestellt haben und lässt die Antworten doch offen.

 

Ein paar Tipps von Lena aus der Zeit-Redaktion:

Antje Damm
Was wird aus uns?

Moritz Verlag

ISBN 978-3-89565-356-8

36 S., € 18,00, 2018

Große Fragen für so ein kleines Buch: „Sind Menschen auch Tiere?“, „Ist alles in der Natur vergänglich?“. Da wird sicher auch manch Erwachsener ins Grübeln kommen. Es geht darum Gedanken anzustoßen, welchen Stellenwert die Natur hat. Das muss gar nicht unbedingt zum Philosophieren führen – es kann auch handfeste Antworten geben auf Fragen wie: „Haben Tomaten Angst vor uns?“. Aber auch denen geht man am besten ohne vorgefertigte Meinung auf den Grund.
Besonders Kinder haben wahrscheinlich spontan einen Zugang zu Geschichten, die ein Fliegenpilz erzählen könnte oder zu der schwierigen Fragestellung, ob man mit einer Topfpflanze befreundet sein kann. Wer sich auf die fantasievollen, kreativ ins Bild gesetzten Denkanstöße einlässt, wird mit erstaunlichen Erkenntnissen belohnt.

Ab ca. 6 Jahren

 

Gianumberto Accinelli/Serena Viola
Der Dominoeffekt oder die unsichtbaren Fäden der Natur

Fischer Sauerländer Verlag

ISBN 978-3-7373-547-4

136 S., 19,99 €, 2017

Man sieht sie nicht – die unsichtbaren Fäden, die das Gefüge der Natur zusammenhalten. Aber man spürt ihre Auswirkungen! Das feine Gleichgewicht wird bereits durch kleinste Veränderungen beeinflusst und manchmal löst eine Winzigkeit bereits einen wahren Dominoeffekt mit gravierenden Folgen aus. In Australien hatte die Aussetzung von 24 Kaninchen durch einen Gutsbesitzer fatale Auswirkungen. Sie vermehrten sich explosionsartig, zerlöcherten den Boden wie einen Schweizer Käse, fraßen alle Keimlinge auf und waren auch durch gnadenlose Jagd und endlose Metallzäune nicht zu stoppen. Zur Lösung des Problems setzte man auf natürliche Feinde.
Die 18 kleinen Domino-Effekt-Geschichten lesen sich sehr spannend und regen zum Nachdenken an. Über Eingriffe in die Natur, über die Konsequenzen für Folgegenerationen und über das, was man aus historischen Begebenheiten lernen kann. Ab ca. 10 Jahren

 

Alina Becker, Anna Matthey, Johanna Vogt, Timo Zemlin
GreenFiction.

Arena Verlag

ISBN 978-3-401-84010-9

80 S., € 1,99, 2017

„Lonesome George“, eine vom Aussterben bedrohte, über 100 Jahre alte Pinta-Schildkröte, die sich partout nicht vermehren möchte. Vivi, die sich beim „Lucis Green Worldcup“ zwischen einem Preisgeld von zwei Millionen Euro und der Rettung von 8.000 Hektar Regenwald entscheiden muss…
Das Ebook „GreenFiction“ vereint vier Kurzgeschichten junger Autoren die 2015 den gleichnamigen Umwelt- und Schreibwettbewerb gewonnen haben. Alle Geschichten haben eine große Gemeinsamkeit: Sie regen zum Weltverbessern an. Denn jede zeigt, dass die Erde alles andere als selbstverständlich ist und alles dafür getan werden sollte, um sie zu erhalten. Ab ca. 12 Jahren.

 

Toll eignen sich natürlich auch die Fänge aus unserem Waldjugend-Shop.

Etwas andere Geschichten zum Vorlesen an Lagerfeuerrunden, Jurtenabenden und Gruppenstunden (58/96) von Mac /Erik Martin

Etwas anders als Lagerfeuer- und Gruselgeschichten sind diese Erzählungen schon und dennoch spannend oder entspannend; nicht jede dieser Geschichten wird zur Nachdenklichkeit anregen, nicht jede wird für jeden Kreis und für jede Gelegenheit geeignet sein. Der Vorleser sollte sie erst einmal selbst gut kennenlernen und dann entscheiden, was für seine Zuhörer in Frage kommt.

Den Fang gibt es hier zu kaufen.

 

Baumgeschichten (78/2008) von Anton Gondorf

Dieses Vorlesebuch für drinnen und draußen ist eine bunte Sammlung unterschiedlicher Erzählungen. Alle aus unterschiedlichen Epochen stammenden Geschichten haben Bezug zur Natur und ihren Phänomenen. Lehrreich, spannend, lustig oder anregend nachdenklich – für Jurtenabende, die Lagerfeuerrunde und Abende in der Hütte eine ideale Lektüre.

 

Zum Baumgeschichten-Fang geht es hier.

Kommentare sind geschlossen.